Allgemeines zum Thema "Induktionsschleifen

... auch für Fahrbahnen mit Fußbodenheizung!

Wirkungsweise

Das Induktionsprinzip, dessen Funktionsweise zur Fahrzeugerfassung umgesetzt wird, beruht auf der Feldänderung eines elektromagnetischen Feldes durch Metalle (Eisen- bzw. Nichteisenmetalle), die von diesem erfasst werden.

Schleifenform

Die vorgefertigten Induktionsschleifen der Elektro Beck GmbH weisen eine Rechteckform mit schräg gebrochenen Ecken auf, die gegenüber den herkömmlichen rechteckigen Induktionsschleifen den Vorteil hat, dass die mechanische Beanspruchung des Schleifendrahtes verringert wird.

Schleifenzuleitung

Eine unverdrillte Schleifenzuleitung wirkt wie eine sehr lange und schmale Schleife mit "eigener" Induktivität, die ebenfalls durch Metalle beeinflusst werden kann. Ziel ist es daher, die Zuleitungsinduktivität so gering wie möglich gegenüber der eigentlichen Schleifeninduktivität zu halten.
Durch Verdrillen der Zuleitung wird die dortige Induktivität minimiert, so dass keine störende Beeinflussung auf die eigentliche Schleife erfolgen kann.

Planung und Ausführung

Zum korrekten und effektiven Einsatz vorgefertigter Induktionsschleifen zur Fahrzeugerfassung, bedarf es der exakten Kenntnis und Beachtung örtlicher Voraussetzungen und Gegebenheiten bereits im Planungsstadium einer Anlage (z. B. Parkhaus, etc.).
Planung und Ausführung der Verlegearbeiten sollten zu dem von kompetentem Fachpersonal ausgeführt werden.

Was muss beachtet werden?

• Beschaffenheit des Fahrbahnbelages (Asphalt, Beton, Verbundsteinpflaster)?
• Sind Heizmatten oder Eisenarmierungen im Fahrbahnbelag eingearbeitet?
• Welche Fahrzeuggrößen sollen mit der Induktionsschleife erfasst werden?
• Welche Aktionen sollen durch die Fahrzeugerfassung eingeleitet werden (Schranken- / Toröffnung)?
• Zeitdifferenz zwischen der Fahrzeugerfassung und Ausführung einer Aktion?
• Wird der Wirkungsbereich der Induktionsschleifen durch schwenkbare Metalltore o. ä. beeinflusst?

Die Vorteile vorgefertigter Induktionsschleifen?

• Kostensparend
• Einfach und problemlos zu verlegen
• Wartungsfrei
• Widerstandsfähig gegenüber Feuchtigkeit
• Widerstandsfähig gegenüber Temperaturschwankungen
• Alle Schleifengrößen werden nach Kundenwunsch gefertigt
• Anschlussdraht in speziellem Schutzschlauch
• Europäisches Patent Nr. 0.425.977<

Die vorgefertigte Induktionsschleife in "Knick Ausführung"

Ab einer Schleifengröße von über 2 Metern, wird die Induktionsschleife ohne Mehrkosten in "Knick-Ausführung" angefertigt.
Dies ermöglicht eine einfache und komfortable Handhabung und verringert die Transportkosten.
Die Induktionsschleife wird am Verlegeort wieder auseinandergeklappt und kann sofort verlegt werden.
Die Induktionsschleife im Aufgefalteten- bzw. Verlegezustand Die Induktionsschleife im "Faltzustand" Die Induktionsschleife im Zugefalteten- bzw. Transportzustand